Hooepage Cybersecuritv Cyberpace Menschen
Nachrichtendienste kybernetische Waffen Bildung
Cybersabotage  Stuxnet  Killer  Sabotage oder Schutz  Infrastruktur   Sabotageangriffe Ransonware
Die Sabotage-angriffe - RANSOM- WARE
Page  2

Was ist RANSOM-WARE ? - aus dem Jahre 2015
Was ist RANSOM-WARE ? ORIGINAL aus dem Jahre 2015
 
US - Regierung fordert umfassende Aktivitäten von Verwaltungen und der Wirtschaft und vielen anderen Bereichen
Europäische Union fordert keine umfassende Aktivitäten von Verwaltungen und der Wirtschaft und vielen anderen Bereichen

DarkSide Ransomware Hit Colonial Pipeline – und erstellt eine unheilige Mess Colonial pipeline




Ransomwares gefährlicher neuer Trick ist Doppel-Verschlüsselung Ihrer Daten


Weißes Haus fordert Unternehmen auf, Ransomware-Bedrohungen ernst zu nehmen, nachdem High-Profile-Hacks
 
Ransomware trifft einen
Lebensmittel-Versorgungsriesen – und unterstreicht eine schreckliche
Bedrohung
3. "ruhiges Opfer"
Eine weitere Pipeline-Firma – und 70 GB Daten durchgesickert

So schützen Sie Ihre Dateien vor Ransomware

SolarWinds Hacker setzen Angriff mit einer neuen
Microsoft-Verletzung fort
Eine neue Art von Ransomware Tsunami trifft Hunderte von Unternehmen
Die Ransom -Katastrophe war vermeidbar DerTsunami kostete 70 Millionen US-Dollar und verursachte Schäden bei den Anwendern mindestens in gleicher Höhe -Sträfliche Nachlässigkeit- Der unfixierte Fehler im Herzen von REvils Ransomware Spree
W I R E D

Die Ransom -Katastrophe war vermeidbar

Der  Tsunami kostete 70 Millionen US-Dollar und verursachte Schäden bei den Anwendern mindestens in gleicher Höhe

 Sträfliche Nachlässigkeit

Der unfixierte Fehler im Herzen von REvils Ransomware Spree
Sicherheitsforscher warnten Kaseya im April vor seiner IT-Management-Software, aber die Patches kamen nicht schnell genug, um die Katastrophe der letzten Woche abzuwenden.



Kaseya hat immer noch keinen Patch für die Verwundbarkeit veröffentlicht, die REvil verwendet, um Ransomware an so viele wie 1.500 Unternehmen zu verbreiten.


AM 1. APRIL,

Forscher des Niederländischen Instituts für Offenlegung von Sicherheitslücken identifizierten die erste von sieben Schwachstellen – alle leicht zu erkennen, einige potenziell katastrophal – in einem IT-Managementsystem, das als Virtual System Administrator bekannt ist. Bis zum 6. April hatten sie 2.200 anfällige Systeme gefunden und ihre Ergebnisse an Kaseya, das Unternehmen hinter VSA, weitergegeben.

Kaseya patchte vier der sieben in den folgenden Tagen und Wochen, aber drei blieben.

Was als nächstes geschah, war einer der bedeutendsten Ransomware-Angriffe  in der Geschichte .

 


https://www.wired.com/story/revil-ransomware-kaseya-flaw-fix-disclosure-april/
Der unfixierte Fehler im Herzen von REvil s Ransomware Spree | Wired