Homepage C-Security Cyberspace CSpionage CTerror  Gefährdung Kriminalität  Computer Kommunikation  Systeme Mensch Information Mobiltelephon Ramson Emission Schwachstellen
 Quanten Forschung Fachberichte Wirtschafte Technik Netzee Kryptologiee Geheimdienste kyb.Waffen Bildung Supercomp. Standorte I-Satelliten Diverses C-Politik  Verschlüsselung
Satelliten Komponenten umlaufende S. geostat. Sat. Kuiper Starlink OneWeb S K i f IRIS-2  weitere Länder mil. Aspekte Killersatelliten Fluch und Segen Spionagesatelliten

Satelliten-systeme
Internet-kommunikation



Bodenstationen



Satelliten
Endgeräte


Funkversorgungs-bereiche

Lebensdauer des Raumflugkörpers - die Hülle des Satelliten -

die funktionale Lebensdauer von Satelliten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Systemkomponente Bodenstation

Verbindung vom terrestischen Netz - Bodenstation - zum Satelliten, bzw. vom Satelliten zur Bodenstation

Sie haben die Aufgabe, die Satelliten mit den entsprechenden Funksignalen zu versorgen. die ihrerseits wieder vom Satelliten auf die Erde abgestrahlt werden. Gleichzeitig stellen sie sicher, das die bom Nutzer abgestrahlten Funksignale über den Satelliten wieder zur Bodenstation gestrahlt werden. . Der Satellit dient nur als " Empfänger - Verstärker -Sender", eone Art himmlischer "Repeater". Mit eigener Stromversorgung duech die Sonne.

Die vom Satelliten abgestrhlten bzw. rmpfangenen Signale haben ihre Ursprung  im Satellitenterminal des Nutzers, einer Einzelperson oder , oder aber auch in der Bodenstation, dem organisatorischem Herz der Sateääitengruppe, die sich im Funkbereich aufhält.

Neben ihrer Hauptaufgabe , des senden und empfangen der Funksignale der Satelliten ist die wesentliche Funktion ,die Steuerung und Kontrolle aller Komponenten der Satellitengruppe.

Stark vereinfacht heßt dies, die für sie bestimmtem Signale an den Satelliten zu übermiteln in dem sie gerde "eingelogt" sind.

 

 

Bodenstationen

User- Equiment

Funkversorgungsberieiche