Homepage C-Security Cyberspace CSpionage CTerror  Gefährdung Kriminalität  Computer Kommunikation  Systeme Mensch Information Mobiltelephon Ramson Emission Schwachstellen
 Quanten Forschung Fachberichte Wirtschafte Technik Netzee Kryptologiee Geheimdienste kyb.Waffen Bildung Supercomp. Standorte I-Satelliten Diverses C-Politik  Verschlüsselung
Die Anfänge Grundsätze Moderne Kriegsführung Waffen Anti - Waffen Anti - Drohnen
Funk-elektroni-scher Kampf
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Der funkelektronischer Kampf ist keine Erfindung des 21. Jahrhunderts

"Funken ist Landesverrat" - eine 100 Jahre alte Tatsache -

Die Grundlagen für diese neue Waffe wurden mit der Einführung der Funktechnik für das Militär weltweit geschaffen.

Wer, als Erster diese Waffe ausnutzte, ist heute nicht mehr festatellbar und auch nur für Historikr interessant.

Sie hat im Verlaufe der Entwicklung zu einer sehr effektiven Waffe entwickelt.

Eines dieser Ereignisse war die Entschlüsselung der "deutschen Enigma".  Um diesen Erfolg zu erzielen war es nötig, das die britische Funküberwachung die deutschen Funksptüche aufzeichnete, um sie dann durch "BP" zu entschlüsseln.

Bereits im 20.Jahrhundert hat sich das Spektrum des elektronischen Kampfes wesentlich erweitert.

Heute ist das Kampfgebiet erweitert und gleichzeitig wurde der Frequenzbereich von wenigen Hertz bis hin zu den Frequenzen des Lichtes und darüber hinaus erweitert.

Es gab noch sehr viele Episoden, die sie der einschlägigen Literatur entnehmen können.